Sie werden zu PayPal geleitet.
Einen Moment Geduld bitte.

Versand- und Zahlungskonditionen

Die Lieferung per Versand erfolgt in den nächsten 5 Werktagen:


ab 1 bis 12 Flaschen Versand- und Verpackungskosten:     7,00 EUR

ab 13 bis 24 Flaschen Versand- und Verpackungskosten: 14,00 EUR

ab 25 bis 36 Flaschen Versand- und Verpackungskosten: 21,00 EUR

ab 36 Flaschen Versand- und Verpackungskosten auf Anfrage

 

Gerne beliefern wir Sie nach Möglichkeit direkt. Sollten Sie mit Ihrer
Bestellung in eine unser Weintouren passen, informieren wir Sie und
liefern somit Versand- und Verpackungskostenfrei.

AGB

 Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich und Vertragspartner

(1) Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Unsere AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren Bedingungen abweichender Geschäftsbedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausführen.

(2) Sofern es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen gemäß § 310 Abs. 1 Satz 1 BGB handelt (nachfolgend „Unternehmer“ genannt) gelten unsere AGB in ihrer jeweiligen Fassung als Rahmenvereinbarung auch für künftige Lieferverträge mit dem selben Kunden, ohne dass wir im Einzelfall wieder auf sie hinweisen müssen; über Änderungen dieser AGB werden wir den Kunden in diesem Fall unverzüglich informieren.

(3) Der Kaufvertrag kommt zustande mit

Weingut Hagemann GbR
Dalheimer Straße 23
55278 Weinolsheim

Vertreten durch:

Vertreten durch die Gesellschafter:
Klaus sen. / Klaus jun. / Peter Hagemann

.

§ 2 Bestellvorgang und Vertragsabschluss

(1) Die in unserem Onlineshop präsentierten Warenangebote sind freibleibend. Unsere Darstellungen von Produkten sind nur als Beschaffenheitsangaben zu sehen und stellen kein Angebot dar, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, zu bestellen.

(2) Durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ kann der Kunde die jeweilige Ware in den virtuellen Warenkorb legen. Das Legen der Ware in den virtuellen Warenkorb ist unverbindlich; es stellt kein Angebot auf Abschluss eines Vertrages dar.

(3) Vor Abgabe einer Bestellung wird dem Kunden der Inhalt des Warenkorbs einschließlich der Kundendaten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Zunächst hat der Kunde auf der Übersichtsseite im Warenkorb die Möglichkeit, die Bestellung zu ändern oder zu ergänzen. Nach dem Klicken auf „weiter“ wird der Kunde aufgefordert zu entscheiden, ob er als Gast bestellen möchte oder ob er ein Kundenkonto anlegen möchte. Bereits bestehende Kunden mit Kundenkonto können Sich mit dem von ihnen gewählten Nutzernamen/Mailadresse und Passwort anmelden.

Soweit der Kunde als Gast bestellen möchte, wird er aufgefordert, die zur Bestellung erforderlichen Daten einzugeben. Nach Eingabe der Daten oder Registrierung gelangt der Kunde zur Bestellübersicht. Er kann dort sämtliche Bestelldaten über die vorgesehenen Änderungsfelder korrigieren. Der Kunde versichert, dass alle von ihm bei der Bestellung bzw. Registrierung im Onlineshop getätigten Angaben (z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Bankverbindung etc.) wahrheitsgemäß sind. Änderungen sind unverzüglich mitzuteilen.

(4) Mit dem Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Nachdem die Bestellung bei uns eingegangen ist, erhält der Kunde als Zugangsbestätigung seiner Bestellung eine Bestellbestätigung, mit welcher wir die Annahme des Angebots erklären; der Vertrag ist zustande gekommen.

(5) Der Kunde kann den Inhalt seiner Bestellung unmittelbar nach Abgabe seiner Bestellung abspeichern und/oder ausdrucken oder auch später – soweit er über ein Nutzerkonto verfügt - jederzeit über die Funktion „Konto“ einsehen. Dem Kunden werden die Vertragsbestimmungen einschließlich dieser AGB bei Abgabe seiner Bestellung, spätestens mit Lieferung der Ware in Textform zur Verfügung stellen.

§ 3 Speicher- und Ausdruckmöglichkeit der AGB/ Vertragssprache

( 1) Der Kunde kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit durch die Bestätigung des „Speichern“ oder des „Drucken“-Buttons am Fußende dieser Seite abspeichern bzw. ausdrucken. Zum Ausdrucken oder Speichern gelangt der Kunde über die übliche Funktion des jeweils verwendeten Internetbrowsers. Es besteht auch die Möglichkeit, dieses Dokument in PDF-Form herunterladen und archivieren (in einem solchen Fall bitte hier klicken). Zum Öffnen der PDF-Datei werden das kostenfreie Programm Adobe Reader (unter www.adobe.de) oder vergleichbare Programme, die das PDF-Format beherrschen, benötigt. Es kann auch die Bestellbestätigung abgewartet werden, die wir dem Kunden per E-Mail nach Abschluss seiner Bestellung an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zukommen lassen. Diese Bestellbestätigungsmail enthält noch einmal die Daten der Bestellung sowie unsere AGB und lässt sich leicht ausdrucken bzw. abspeichern.

(2) Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 4 Zahlung und Preise

(1) Die in unserem Onlineshop genannten Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Sie sind gekennzeichnet durch den Zusatz „inkl. gesetzl. MwSt.“.

(2) Die Bezahlung der Ware erfolgt grundsätzlich nach Wahl des Kunden nach der von ihm gewählten Zahlungsart.

§ 5 Versandkosten, Lieferung und Gefahrübergang

(1) Der Versand erfolgt auf Kosten des Kunden innerhalb Deutschlands. Dies ist gekennzeichnet durch den Zusatz „zzgl. Versandkosten“. Auf der Übersichtsseite im Warenkorb vor dem Kauf werden dem Kunden die Lieferkosten vor Abgabe der Bestellung angezeigt. Dort findet der Kunde auch die Lieferzeit der in den Warenkorb gelegten Artikel. Weitere Steuern oder Kosten fallen nicht an.

(2) Ist der Kunde Unternehmer, gilt Folgendes: Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei die Lieferung beeinträchtigenden Umständen durch höhere Gewalt. Der höheren Gewalt stehen gleich Streik, Aussperrung, behördliche Eingriffe, Energie- und Rohstoffknappheit, unverschuldete Transportengpässe, unverschuldete Betriebsbehinderungen zum Beispiel durch Wasser, Maschinenschäden, Brand und allen sonstigen Behinderungen, die bei objektiver Betrachtungsweise nicht von uns schuldhaft herbeigeführt worden sind. Soweit ein solches Ereignis stattfindet, werden wir dem Kunden dies unverzüglich mitteilen. Für den Fall, dass das Leistungshindernis in den vorgenannten Fällen über einen Zeitraum von mehr als 4 Wochen nach den ursprünglich geltenden Lieferzeiten andauert, ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Weitergehende Ansprüche, insbesondere auf Schadensersatz bestehen nicht.

(3) Bei Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt unabhängig davon, ob der Versand versichert erfolgt oder nicht. Ansonsten geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

(1) Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

(2) Zugriffe Dritter auf die Vorbehaltsware hat uns der Kunde unverzüglich nach Bekanntwerden mitzuteilen.

§ 7 Mängelrechte

(1) Soweit es sich bei dem Kunden um einen Verbraucher handelt, verjähren sämtliche Mängelansprüche innerhalb 2 Jahren ab Übergabe.

(2) Soweit es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer handelt, verjähren sämtliche Mängelansprüche innerhalb von 1 Jahr ab Übergabe.

Datenschutz

A. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europa?ischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Weingut Hagemann GbR
Vertr. d. Klaus Hagemann, Klaus Hagemann jun., Peter Hagemann

Dalheimer Straße 23 55278 Weinolsheim

Telefon: Fax: 06249-905151 u. 52 06249-905153

Mail: info@weingut-hagemann.de

B. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Der Betreiber dieser Seiten nimmt den Schutz Ihrer perso?nlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerkla?rung.

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsa?tzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfa?higen und funktionstu?chtigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelma?ßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fa?llen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsa?chlichen Gru?nden nicht mo?glich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Die Betroffenenrechte finden Sie unter Punkt D.

C. Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitung personenbezogener Daten

Als Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitung personenbezogener Daten dient Art. 6 der EU Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO genannt).

Im Einzelnen:

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten mit vorheriger Einwilligung der betroffenen Person dient Art. 6 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitungsvorga?nge.

Soweit personenbezogene Daten verarbeitet werden, die zur Erfu?llung eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich sind, dient Art. 6 I lit. b. DSGVO als Rechtsgrundlage.

Art. 6 I lit. c DSGVO dient als Rechtsgrundlage, soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfu?llung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt. Art. 6 I lit. d DSGVO dienst als Rechtsgrundlage, wenn lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natu?rlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen.

Soweit die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht u?berwiegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitung.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelo?scht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfa?llt. Eine Speicherung kann daru?ber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europa?ischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Lo?schung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abla?uft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten fu?r einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfu?llung besteht.

1. Server-Log-Files

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns u?bermittelt.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

-  Browsertyp und Browserversion

-  verwendetes Betriebssystem

-  Referrer URL

-  Hostname des zugreifenden Rechners

-  Uhrzeit der Serveranfrage

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert.

Nicht hiervon betroffen sind die IP-Adressen des Nutzers oder andere Daten, die die Zuordnung der Daten zu einem Nutzer ermo?glichen. Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenfu?hrung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

a. Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage fu?r die voru?bergehende Speicherung der Daten stellt Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

b. Zweck der Speicherung
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfa?higkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen dem Unternehmen die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c. Lo?schung
Die Daten werden gelo?scht, sobald sie fu?r die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spa?testens sieben Tagen der Fall.

d. Widerspruchsmo?glichkeit
Fu?r den Betrieb der Webseite ist die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und der Speicherung der Daten in Logfiles zwingend erforderlich. Aus diesem Grund gibt es in diesem Fall seitens des Nutzers keine Widerspruchsmo?glichkeit.

2. Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Rechner des Nutzers abgelegt werden und die im Browser des Nutzers gespeichert werden. Cookies richten auf dem Rechner des Nutzers keinen

Schaden an und enthalten keine Viren. Ruft ein Nutzer die Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie entha?lt eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Webseite ermo?glicht. Diese Cookies ermo?glichen es also, den Browser des Nutzers beim na?chsten Besuch wiederzuerkennen.

Beim Aufruf unserer Webseite wird der Nutzer u?ber die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerkla?rung.

a. Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 I lit. f. DSGVO. Die Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezu?glichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

b. Zweck
Zweck der Verwendung von Cookies ist die Vereinfachung von Webseites fu?r den Nutzer. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c. Lo?schung und Deaktivierung
Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelo?scht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgera?t gespeichert, bis Sie diese lo?schen.

Sie ko?nnen Ihren Browser so einstellen, dass Sie u?ber das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies fu?r bestimmte Fa?lle oder generell ausschließen sowie das automatische Lo?schen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalita?t dieser Webseite eingeschra?nkt sein.

3. Kontaktfeld, E-Mail-Kontakt

Auf unserer Webseite ist ein Kontaktfeld vorhanden, welches fu?r die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Mo?glichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns u?bermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

1. Anrede 2. Name 3. Firma 4. E-Mail 5. Adresse 6. Betreff

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem die IP-Adresse des Nutzers und das Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert.

Fu?r die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs die Einwilligung des Nutzers eingeholt und auf diese Datenschutzerkla?rung verwiesen. Der Nutzer kann auch u?ber die im Impressum angegebene E-Mail Adresse mit dem Unternehmen in Kontakt treten. In diesem Fall werden die mit der E-Mail u?bermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich fu?r die Verarbeitung der Konversation verwendet.

a. Rechtsgrundlage
Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer U?bersendung einer E-Mail u?bermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusa?tzliche Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

b. Zweck

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Kontaktformular dient dem Unternehmen allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen wa?hrend des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

c. Lo?schung
Die Daten aus dem Kontaktfeld, dem E-Mailkontakt und die Unterlagen in Bezug auf die Bewerbung werden gelo?scht, sobald sie fu?r die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Fu?r die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail u?bersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umsta?nden entnehmen la?sst, dass der betroffene Sachverhalt abschließend gekla?rt ist.

Die wa?hrend des Absendevorgangs zusa?tzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spa?testens nach einer Frist von sieben Tagen gelo?scht.

d. Widerruf
Der Nutzer hat jederzeit die Mo?glichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen.

Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit dem Unternehmen auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation und eventuelle weitere Vertragsanbahnung nicht fortgefu?hrt werden.

Der Nutzer kann auch auf anderen Wegen seine Einwilligung widerrufen. Die Einwilligung kann auch mu?ndlich, also z.B. per Telefon, oder auch schriftlich erfolgen.

Dann werden alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelo?scht.

4. Gastkonto und Registrierung

a. Bestellungen u?ber Gastzugang

Wir bieten unseren Kunden an, u?ber ein Gastkonto zu bestellen. Hierfu?r ist keine Registrierung notwendig. Es werden folgende Daten zur Vertragserfu?llung beno?tigt:

-  Ihren Vor- und Nachnamen

-  ggf. Firmenname und Ansprechpartner

-  Ihre Kontaktdaten

Die Daten werden erst dann gespeichert, wenn Sie auf „Kostenpflichtig bestellen“ klicken. Soweit Sie den Bestellvorgang abbrechen, werden Ihre eingegebenen Daten nicht gespeichert. Rechtsgrundlage fu?r die Speicherung ist Art. 6 I lit. b DSGVO.

b. Bestellungen u?ber Kundenprofil / Registrierung

Wir bieten unseren Kunden an, dass sich diese ein eigenes Nutzerkonto erstellen ko?nnen. Die Profildaten, die der Kunde selbst eingibt, umfassen:

-  Ihren Vor- und Nachnamen

-  ggf. Firmenname und Ansprechpartner

-  Ihre Kontaktdaten

Der Kunde benennt sodann ein selbst gewa?hltes Passwort. Die E-Mail-Adresse und das Passwort bilden spa?ter die Login-Daten.

Profildaten ko?nnen auch weitere Angaben zu Ihrer Person und Ihren Interessen umfassen. Diese ko?nnen bereits im Rahmen der Registrierung fu?r den Service erhoben oder erst nachtra?glich erga?nzt werden. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Sie spa?ter freiwillige Angaben in Ihrem Profil hinzufu?gen oder Sie Ihr Kunden- Konto fu?r die Anmeldung bei einem Service benutzen mo?chten, der zusa?tzliche Pflichtangaben erfordert.

Es steht dem Kunden jederzeit frei, seine Daten im Kundenkonto zu a?ndern oder sein Profil zu lo?schen. a. Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitung
Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitung ist ihre Einwilligung, Art. 6 I lit. a DSGVO.
b. Zweck

Das Anlegen eines Kundenprofils steht jedem Kunden frei. Es dienst zur Vereinfachung von Bestellungen durch den Kunden.

c. Lo?schung

Es steht dem Kunden jederzeit frei, seine Daten im Kundenkonto zu a?ndern oder sein Profil zu lo?schen. Weiteres zu den Betroffenenrechten finden Sie unter D.

5. Verwendung von Links

Verwendung von Facebook und Instagram Links

Auf unserer Webseite haben wir das soziale Netzwerks Facebook sowie Instagram verlinkt.

Facebook/ [und] Instagram wird [werden] betrieben von der Meta Platforms Ireland Limited, 4 GRAND CANAL SQUARE , GRAND CANAL, HARBOUR, ,D2 Dublin, IRELAND.

Die Datenschutzhinweise finden Sie hier: http://www.facebook.com/policy.php?shop_id=YgOJlQABMonbEoLE8EqQvA==&user_id=YgOJlQABLimaIhgj5jyJPQ==&
Instagram wird betrieben von der Facebook Ireland Ltd, 4 GRAND CANAL SQUARE , GRAND CANAL,

HARBOUR, ,D2 Dublin, IRELAND.
Die Datenschutzhinweise finden Sie unter: https://de-de.facebook.com/help/instagram/155833707900388

Wenn Sie auf unserer Webseite den Link zu facebook oder instagram anklicken, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern des jeweiligen Anbieters her. Sie werden sodann auf die facebook bzw. instagram- Seite weitergeleitet und von dort werden Daten vom jeweiligen Anbieter direkt an Ihren Browser u?bermittelt und in die Seite eingebunden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Anbieter die Information abrufen, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server des jeweiligen Anbieters, also ggf. unter anderem auch in die USA u?bermittelt und dort gespeichert.

Sind Sie bei einem der Dienste eingeloggt, ko?nnen die Anbieter den Besuch unserer Webseite Ihrem Profil auf den Social Media Plattformen unmittelbar zuordnen.
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezu?glichen Rechte und Einstellungsmo?glichkeiten zum Schutz Ihrer Privatspha?re entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter.

Wenn Sie nicht mo?chten, dass die genannten Anbieter die u?ber unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Profil in dem jeweiligen Dienst zuordnen, mu?ssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Webseite bei dem entsprechenden Dienst ausloggen oder nicht auf den Link klicken.

6. Zahlungsmo?glichkeiten

Wir bieten als Zahlungsmo?glichkeiten Rechnung und Vorkasse an.

Fu?r die Zahlungsdurchfu?hrung erfassen wir die von Ihnen mitgeteilten Zahlungsdaten, wie z.B.

  • Bevorzugte Zahlungsart

  • Rechnungsadressen

  • IBAN und BIC bzw. Kontonummer und Bankleitzahl

    Wir beno?tigen diese Daten, um den Vertrag mit Ihnen ordnungsgema?ß ausfu?hren zu ko?nnen, Art. 6 I lit. b DSGVO.

    7. Newsletter

    Auf unserer Internetseite wird den Benutzern die Mo?glichkeit eingera?umt, den Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den fu?r die Verarbeitung Verantwortlichen u?bermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

    Wir informieren die Abonnementen des Newsletters in regelma?ßigen Absta?nden im Wege eines Newsletters u?ber Neuigkeiten des Unternehmens und aktuellen, interessanten Artikeln aus den verschiedensten Gebieten. Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsa?tzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person u?ber eine gu?ltige E-Mail-Adresse verfu?gt und (2) die betroffene Person sich fu?r den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig fu?r den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gru?nden eine Besta?tigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Besta?tigungsmail dient der U?berpru?fung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

    Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IPAdresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie dasDatum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (mo?glichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem spa?teren Zeitpunkt nachvollziehen zu ko?nnen und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des fu?r die Verarbeitung Verantwortlichen.

    Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner ko?nnten Abonnenten des Newsletters per E- Mail informiertwerden, sofern dies fu?r den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezu?gliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von A?nderungen am Newsletterangebot oder bei der Vera?nderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein ko?nnte.

    Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit geku?ndigt werden. DieEinwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns fu?r denNewsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Mo?glichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite des fu?r die Verarbeitung Verantwortlichen vom Newsletterversand abzumelden oder dies dem fu?r die Verarbeitung Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen.

    Die Newsletter unseres Unternehmens enthalten sogenannte Za?hlpixel. Ein Za?hlpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermo?glichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgefu?hrt werden. Anhand des eingebetteten Za?hlpixels ko?nnen wir erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geo?ffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.

    Solche u?ber die in den Newslettern enthaltenen Za?hlpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von dem fu?r die Verarbeitung Verantwortlichen gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren undden Inhalt zuku?nftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die diesbezu?gliche gesonderte, u?ber das Double-Opt-In- Verfahrenabgegebene Einwilligungserkla?rung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von dem fu?r die Verarbeitung Verantwortlichen gelo?scht.

Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deuten wir automatisch als Widerruf.

E. Rechte der betroffenen Person

Der Betreiber dieser Seiten nimmt den Schutz Ihrer perso?nlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerkla?rung.

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenu?ber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht
Sie ko?nnen von dem Verantwortlichen eine Besta?tigung daru?ber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, ko?nnen Sie von dem Verantwortlichen u?ber folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)  die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)  die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)  die Empfa?nger bzw. die Kategorien von Empfa?ngern, gegenu?ber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)  die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht mo?glich sind, Kriterien fu?r die Festlegung der Speicherdauer;

(5)  das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Lo?schung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschra?nkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)  das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbeho?rde;

(7)  alle verfu?gbaren Informationen u?ber die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)  das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gema?ß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fa?llen – aussagekra?ftige Informationen u?ber die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung fu?r die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft daru?ber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation u?bermittelt werden. In diesem Zusammenhang ko?nnen Sie verlangen, u?ber die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der U?bermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollsta?ndigung gegenu?ber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollsta?ndig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzu?glich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschra?nkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen ko?nnen Sie die Einschra?nkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)  wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen fu?r eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermo?glicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu u?berpru?fen;

(2)  die Verarbeitung unrechtma?ßig ist und Sie die Lo?schung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschra?nkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3)  der Verantwortliche die personenbezogenen Daten fu?r die Zwecke der Verarbeitung nicht la?nger beno?tigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausu?bung oder Verteidigung von Rechtsanspru?chen beno?tigen, oder

(4)  wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gema?ß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gru?nde des Verantwortlichen gegenu?ber Ihren Gru?nden u?berwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschra?nkt, du?rfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausu?bung oder Verteidigung von Rechtsanspru?chen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natu?rlichen oder juristischen Person oder aus Gru?nden eines wichtigen o?ffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschra?nkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschra?nkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschra?nkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Lo?schung
a) Lo?schungspflicht

Sie ko?nnen von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzu?glich gelo?scht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzu?glich zu lo?schen, sofern einer der folgenden Gru?nde zutrifft:

(1 )Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind fu?r die Zwecke, fu?r die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stu?tzte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage fu?r die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gru?nde fu?r die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4 )Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtma?ßig verarbeitet.

(5) Die Lo?schung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfu?llung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gema?ß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht  und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um fu?r die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, daru?ber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Lo?schung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

Das Recht auf Lo?schung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)  zur Ausu?bung des Rechts auf freie Meinungsa?ußerung und Information;

(2)  zur Erfu?llung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im o?ffentlichen Interesse liegt oder in Ausu?bung o?ffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen u?bertragen wurde;

(3)  aus Gru?nden des o?ffentlichen Interesses im Bereich der o?ffentlichen Gesundheit gema?ß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4)  fu?r im o?ffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder fu?r statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmo?glich macht oder ernsthaft beeintra?chtigt, oder

(5)  zur Geltendmachung, Ausu?bung oder Verteidigung von Rechtsanspru?chen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Lo?schung oder Einschra?nkung der Verarbeitung gegenu?ber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfa?ngern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Lo?schung der Daten oder Einschra?nkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmo?glich oder ist mit einem unverha?ltnisma?ßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenu?ber dem Verantwortlichen das Recht zu, u?ber diese Empfa?nger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenu?bertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, ga?ngigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu u?bermitteln, sofern

(1)  die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)  die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausu?bung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen u?bermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen du?rfen hierdurch nicht beeintra?chtigt werden.

Das Recht auf Datenu?bertragbarkeit gilt nicht fu?r eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die fu?r die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im o?ffentlichen Interesse liegt oder in Ausu?bung o?ffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen u?bertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gru?nden, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch fu?r ein auf diese Bestimmungen gestu?tztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwu?rdige Gru?nde fu?r die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten u?berwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausu?bung oder Verteidigung von Rechtsanspru?chen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch fu?r das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung fu?r Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr fu?r diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Mo?glichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuu?ben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserkla?rung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserkla?rung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtma?ßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht beru?hrt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling
Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenu?ber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in a?hnlicher Weise erheblich beeintra?chtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1)  fu?r den Abschluss oder die Erfu?llung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2)  aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zula?ssig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3)  mit Ihrer ausdru?cklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings du?rfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fa?lle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung geho?rt.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbeho?rde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbeho?rde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO versto?ßt.

Die Aufsichtsbeho?rde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdefu?hrer u?ber den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Mo?glichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Widerrufsbelehrung

 

 

§8 WIDERRUFSBELEHRUNG:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware bzw. bei Teillieferungen die letzte Lieferung in Besitz genommen hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie Weingut Hagemann GbR

Dalheimer Straße 23 55278 Weinolsheim Telefon 06249-905151

E-Mail : info@weingut-hagemann.de

 mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden. Dies ist jedoch nicht vorgeschrieben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

 

Weingut Hagemann GbR

Dalheimerstraße 23

55278 Weinolsheim

 

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

§ 9 Schadensersatzhaftung

(1) Ansprüche auf Ersatz von Schäden irgendwelcher Art, und zwar auch von solchen Schäden, die nicht an der Ware entstanden sind, bestehen nur

- bei vorsätzlicher Pflichtverletzung durch uns;

-bei einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder im Falle einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen;

- bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung unseres gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen;

- bei der schuldhaften Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, soweit die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet wird, hinsichtlich des vertragstypischen, voraussehbaren Schadens;

- in den Fällen, in denen nach Produkthaftungsgesetz bei Fehlern an der Ware, für Personenschäden oder Sachschäden an privat genutzten Gegenständen gehaftet wird;

- bei Mängeln, die arglistig verschwiegen wurden oder deren Abwesenheit wir garantiert haben.

(2) Im Übrigen sind weitergehende Schadensersatzansprüche ausgeschlossen.

§ 10 Streitschlichtung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr . Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.

§ 11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand bei Verträgen mit Unternehmern nach § 14 BGB

(1) Soweit es sich bei dem Geschäftspartner um einen Unternehmer nach § 14 handelt, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland mit Ausnahme des UN-Kaufrechts.

(2) Ist der Geschäftspartner Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist wird als Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten sowie als Erfüllungsort unser Geschäftssitz vereinbart.

Impressum

Weingut Hagemann GbR
Vertr. d. Klaus Hagemann, Klaus Hagemann jun., Peter Hagemann

Dalheimer Straße 23
55278 Weinolsheim

Telefon: 06249-905151 u. 52
Fax: 06249-905153

Mail: info@weingut-hagemann.de

Ust-IdNr.: DE2908528814

Beschwerdeverfahren | Hinweis gem. Art. 14 Abs. 1 ODR-VO

Die Europa?ische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese ko?nnen Sie u?ber den folgenden Link erreichen:

http://ec.europa.eu/consumers/odr

Hinweis zur Streitschlichtung/ Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Bitte beachten Sie, dass wir nicht verpflichtet und nicht bereit sind, an einem Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstellen teilzunehmen.

Verantwortlich fu?r die redaktionellen Inhalte nach § 18 MDStV und § 5 TMG :
Klaus Hagemann, Klaus Hagemann jun., Peter Hagemann