2017

trocken

Artikelnummer:22-17
Alkohol13,5 %
Säure6,1 g/l
Restzucker0,9 g/l
enthält Sulfite

15.50 €
für 0.75l, 20.67 €/ l
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Anz.:




Schatzkammer:
Grundlage sind unsere einzigartigen Spitzenweine. Diese zeichnen sich durch niedrige Erträge, unsere besten Lagen, teilweise Lagerung im Holzfass. Etliche Jahre gereift sind diese Weine ein einzigartiger Genuss für die besonderen Momente.

Rebsorte:
Der Silvaner ist eine der populärsten Rebsorten in Franken. Seit nun mehr als 350 Jahren wird er bei uns kultiviert. Er spiegelt das Terroir perfekt wieder und bringt auf den Ipsheimer Keuberböden vielfältige Weine hervor. Sie reichen von unkomplizierten, frischen bis hin zu elgeanten, kraftvollen Weinen.

Jahrgang 2017:
Die Vegetation der Reben startete sehr früh nach einem deutlich zu warmen März. Es folgten Spätfröste im April, die auch einige unserer Rebanlagen schädigten. Die darauffolgende trockene und warme Witterung führte zu einer raschen Entwicklung der Reben und einer frühen Blüte. Ab Ende Juni kam der ersehnte Regen, der den Trockenstress für unsere Junganlagen beendete. Darauf folgte eine sehr feuchte Periode im Juli und August. Durch die vielen Niederschläge kam es aufgrund von beginnender Fäulnis zu einer sehr frühen Lese, die uns alles abverlangte. Schnelle Entscheidungen, viel Handarbeit bei der Ernte führten jedoch zu gesunden und reifem Lesegut, sodass wir letztlich eine gute Qualität und Erntemenge einfahren konnten.

Vinifikation:
Selektive Handlese, lange Maischestandzeit, temperaturgestäuerte Gärung anschließend ca. fünf Monate Feinhefelager, Ausbau im Halbstückfass.

Verkostungsnotitz:
Nase: Intensiver Duft, nach würzigen und kräutrigen Aromen, gepaart mit dezenten Vanillaromen.
Mund: Anregende Komination aus Mineralität, viel Schmelz und langem Nachhall.

Genuss-Empfehlung:
Bei 10 – 12°C passt der Wein perfekt zu kräftigen Fisch oder hellem Fleisch.